Das Finale der Bioracer Cross Challenge fand wie in den letzten Jahren in Chemnitz "Rund um die Radrennbahn" statt.Die 8.Auflage hatte wieder alles zu bieten was ein Crossrennen ausmacht.Noch am Donnerstag vekündete der Wetterbericht Sonne in ganz D am Sonntag!Das kann ja nicht sein und es wurde auch anders.Am Samstag früh,zum Aufbau der Strecke,öffnete der Himmel seine Schleusen und es hörte erst Sonntag nach dem Abbau wieder auf.Kein Problem für die wieder zahlreich erschienenen Helfer die den Streckenaufbau der etwas modifizierten Runde routieniert durchführten,so das noch Zeit blieb für ein paar schnelle Runden.Es war schon abzusehen was es zum Rennen geben wird,Schlamm und nochmals Schlamm.So war es dann auch,der Regen hatte nicht aufgehört und die zahlreich erschienenen Läufer der Nachwuchsklassen kämpften auf einer verkürzten Runde um den Sieg.Mit einem 4.Platz sicherte sich Vincent Hilbert vom RSV Chemnitz den Sieg in der Gesamtwertung der U13.Die Klasse U15 hatte schon sehr zu kämpfen an den schlammigen Schräghängen und Wiesenauffahrten.Constantin Lohse/RSV holte bei seinem Heimrennen mit Platz 6 das beste Saisonergebnis.Daniela Storch konnte bei den Frauen krankheitsbedingt nicht starten aber trotzdem ihren 2.Platz in der Gesamtwertung verteidigen.Das erste "Hauptrennen" die Klasse der Senioren brachte keine Überaschung,es siegte Benno Weber/Suhl vor Mario Kober der dadurch auch seinen 2.Platz in der Gesmtwertung behauptete.Das Rennen der Elite bestimmte Steven Schreiber/OSC Potsdam den wir bei der letzten WM in Hoogerheide schon bei den Junioren anfeuern konnten.Ein neues Talent von Karsten Niemann,der schon Philipp Walsleben und Paul Voß entdeckte und förderte.Hoffentlich bleibt Steven dem Crosssport erhalten und wandert nicht wie andere Talente auf die Straße ab.Mit Platz 2 konnte Karsten Volkmann/Isaac Torgau sich den Sieg in der Gesamtwertung sichern.Der hart umkämpften letzten Podestplatz ging an Michael Schuchardt/Wingerode der in der letzten Runde die meisten Reserven hatte und Stefan Freudenberg vom heimischen RSV auf den undankbaren 4.Platz verwies.
Die trotz des widrigen Wetters zahlreich erschienenen Zuschauer erlebten spannende Rennen in allen Klassen.Der Dank gilt nochmals allen Helfern und Vereinsmitgliedern die diesen schönen Cross Sonntag durch ihren ehrenamtlichen Einsatz möglich machten.Die Streckenbauer haben für 2015 auch schon neue Ideen um die Veranstaltung noch attraktiver für Zuschauer und Fahrer zu machen.

nächste Rennen: 31.12.14 Silvesterpreis Lichtenstein und Deutsche Meisterschaft Cross 10./11.01.15 in Borna

Ergebnisse  Bilder  Bilder1  Video

re Chem1re Chem2

Unsere Sponsoren

  • braustolz.jpg
  • johnatwork.jpg
  • Logo_BikerBoarder_pantoneu_ohneDE.jpg
  • pfeifer.jpg
  • zahntechnik.jpg